Süßwasser-Zuchtperlen

Die Süßwasserzuchtperle wird in Binnenseen produziert. Heute erreichen uns die meisten Perlen aus China.

Die Perlen reichen von preiswerten unregelmäßigen Perlen (Reiskorn) bis hin zu feinsten runden Perlen bis etwa 15mm Durchmesser.

Die Farbpallette reicht von weiß über creme bis zu zartem rosa, gelb, gold.

Intensive Farben entstehen in aller Regel durch Einfärbung.

Nach den Qualitätsmerkmalen Glanz, Oberfläche und Rundheit unterscheidet der Handel  AAA,  AA, A, B, C und D-Qualität.

Nur bei Perlen gibt es die AA und AAA Bezeichnung.

Als in den 80er Jahren größere Mengen verfügbar waren übernahm man die Bezeichnungen von den Akoya-Perlen, A bis D.

In den folgenden Jahren verbesserten sich die Zucht- und Polierbedingungen und so mußte man die feineren Perlen mit AA und AAA bezeichnen.